Sie befinden sich hier: Sport » Synchronschwimmen » Aktuelles

Internationale Wettkämpfe Sommer 2017 Synchronschwimmen

11.09.2017 | Synchronschwimmen | Von: Antje Bleyer


Moskau

Saisonhöhepunkt für das Mix Duett des Schwimmbezirkes Amelie Ebert/Niklas Stoepel war im Juli 2017 die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2017 in Budapest. Die Beiden konnten hier ihre Bestleistung der Saison vorzeigen und belegten in Technischer Kür Platz 8 und Freier Kür Platz 9. Amelie schwamm mit dem deutschen Team auch in der Kombination auf Platz 13 und in der Technischen Kür Gruppe auf Platz 15. All dies sind für Deutschland durchaus hervorragende Platzierungen, besonders im Vergleich zur vorangegangenen WM in Kazan, an der Deutschland nur mit einem Solo beteiligt war. 2017 war Deutschland in 6 von 7 Disziplinen vertreten, in Mix Duett, Gruppe und Kombi auch durch den Schwimmbezirk Südwestfalen.

Die WM war auch wiederum eine Station der Fina World Series für das Mix Duett, auf der Niklas und Amelie bereits mehrere Medaillenplätze vorweisen können. Letzte Station wird in 14 Tagen der Wettkampf in Usbekistan sein.

Als Nachwuchsduett und Solo konnten sich Nicole Davidovich und Klara Bleyer für den Comen Cup in Portugal qualifizieren, ein Wettkampf der als wichtigster internationaler Wettkampf der 13-15jährigen gilt. Die beiden schwammen im Team auf Platz 14, auch durch die gute Platzierung der beiden in der Pflicht (beste im deutschen Team), die zu 50% zum Ergebnis zählt, konnte die Gruppe zum Vorkampf noch einen Platz nach vorne rutschen. Das Duett von Nicole und Klara belegte einen hervorragenden Platz 12, was normal einen Finalplatz bedeutet hätte, in der speziellen Regelung des Comen Cups, der den Mittelmeerländern bzw. Comenländern 8 Finalplätze reserviert, jedoch nicht. Klara vertrat Deutschland auch im Solowettkampf, erreicht Bestpunktezahl des Wettkampfes der deutschen Küren und belegte damit Platz 14. Bei Beteiligung von 30 Nationen auch hier ein schönes Ergebnis für Deutschland und den Schwimmbezirk, der die Wettkampfbeteiligung auch finanziell unterstützt hatte.

Neben der Vorbereitung des Mixduettes für die letzte Etappe der Fina World Series wird in Bochum momentan auch an der Vorbereitung der Offenen Deutschen Meisterschaft gearbeitet, die dieses Jahr noch Anfang November stattfindet.


Fotostrecke: